Ideen zur farblichen Raumgestaltung im Büro

Farbe im Büro? Für viele Chefs ein absolutes No-Go! In der Regel sind Büroräume eintönig in Weiss gehalten. Gelegentlich gibt es farbliche Akzente in dezentem Beige oder Creme. Das zeigt, dass bei der farblichen Raumgestaltung an Arbeitsplätzen bevorzugt zu klassischen und unaufgeregten Tönen gegriffen wird. Grundsätzlich ist nichts gegen ein in weiss gehaltenes Büro einzuwenden. Die Farbe Weiss ist hell, freundlich und lässt den Raum zusätzlich optisch grösser aussehen. Trotz allem lohnt es sich, hin und wieder in den Farbtopf zu greifen, mutig zu sein und andere Töne für den Büroanstrich zu wählen.

Büroräume in hellen Farben wirken grösser

 

Wie eingangs erwähnt, ist die Wandfarbe in vielen Büroräumen eher klassisch gehalten. Bei der farblichen Raumgestaltung in Weiss profitieren Sie von verschiedenen Vorteilen. Zum einen ist Weiss hell und dementsprechend freundlich, des Weiteren wirkt das Büro optisch deutlich grösser. Bei weissen Bürowänden können Sie bei der Auswahl der Möbel flexibel sein und müssen keine Rücksicht auf ungewollte Farbkombinationen nehmen.

Wenn Sie die farbliche Gestaltung in Ihrem Büro lieber klassisch und dezent halten wollen, können Sie trotz allem ebenso zu anderen Tönen greifen. Beige und Creme kommen der Farbe Weiss sehr nahe, sind jedoch wärmer. Eine leicht gelbliche oder orange Wandfarbe versprüht eine gemütliche Atmosphäre und eine wohlwollende Wärme. Des Weiteren sind helle Pastellfarben eine gute Alternative, um Farbe in das Büro zu bringen.

Wände in dunkleren Tönen schaffen Eleganz

 

Selbsterklärend können Sie bei der farblichen Raumgestaltung in Ihrem Büro ebenso zu dunklen Tönen greifen. Die Farbe Grün besitzt Magisches und steht für Hoffnung. Eine blaue Bürowand wirkt frisch, während die Farbe Rot vor Wärme strotzt.

Reicht Ihnen das nicht, können Sie zu Farbkombinationen greifen und beispielsweise auf elegante und stimmige Töne setzen. Demzufolge wirken Rot und Grau zusammen charmant. Mit einem dunklen Braun können Sie ein helles Pink kombinieren. Des Weiteren sind Blau und Grau, Grün und Braun und ebenso Orange und Braun hervorragende Farbzusammenspiele. Im Idealfall streichen Sie eine Wand in einer auffälligen Farbe und halten die anderen Wände dezent, demzufolge setzen Sie ein Highlight im Büro.

Dezent. Zeitlos. Bunt. – Nichts Muss, alles kann!

Bei der farblichen Raumgestaltung des Büros sind in der Regel keine Grenzen gesetzt. Es können die Farben an die Wand, bei denen Sie und Ihre Mitarbeiter sich wohlfühlen. Mit warmen Tönen unterstützen Sie das eigene Wohlbefinden und schaffen zusätzlich eine gemütliche Atmosphäre am Arbeitsplatz. Dementsprechend steigt die Motivation der Angestellten, was sich positiv auf die Erfolgsbilanz auswirkt. Wenn Sie dunkle Farben bevorzugen, greifen Sie nicht zu tief in den Farbeimer und setzen Sie lieber vereinzelte Farbakzente. Ist die farbliche Raumgestaltung im Büro zu dunkel, kann sich das negativ auf die Arbeitsleistung der Angestellten auswirken und müde machen.