Pausen am Arbeitsplatz: Zeit zum Generieren

Wenn Sie viel arbeiten, brauchen Sie demzufolge ausreichend Pausen. Schliesslich sind Auszeiten für Körper und Geist wichtig, um effektiv und motiviert arbeiten zu können. Aus diesem Grund gibt es Arbeitsgesetze mit vorgeschriebenen Pausen. Während früher viele Mitarbeiter den Druck im Beruf standhalten wollten und auf ihre Freizeit verzichtet haben, geht der Trend heutzutage zur sinnvollen Auszeit. Pausen am Arbeitsplatz fördern die Produktivität und sollen dementsprechend optimal genutzt werden.

Zeit in der Pause nicht verschwenden

Nach einem anstrengenden Vormittag im Büro kommt die Mittagspause wie gelegen, um einen Happen zu essen und private Dinge zu erledigen. Selbsterklärend dürfen Sie in der Regel in der Mittagspause tun und lassen was Sie wollen. Sofern es dem Beruf nicht schadet und Sie rechtzeitig wieder bei der Arbeit sind. Trotz allem ist es besser für das eigene Wohlbefinden und die Produktivität am Arbeitsplatz, wenn Sie die Zeit nicht verschwenden.

Ein schnelles Essen auf der Hand ist ungesund und macht auf Dauer krank. Dementsprechend nehmen Sie sich die Zeit für ein gesundes Essen, und zwar in aller Ruhe. Wenn es bei Ihnen auf der Arbeit keine Kantine gibt, gehen Sie mit Arbeitskollegen in einen naheliegenden Imbiss oder bringen Sie sich Ihr Mittagessen von Zuhause mit.

Egal ob Bank, Post, Einkauf oder andere kurze Wege – die Pausen am Arbeitsplatz fallen oftmals privaten Dingen zum Opfer. Die Erholung bleibt aus, da Sie in der Regel unter Stress stehen, um alles rechtzeitig zu erledigen. Demzufolge sollten private Gänge auf die Zeit nach oder vor der Arbeit oder auf Wochenenden verschoben werden.

Sinnvolle Pausen am Arbeitsplatz integrieren

Die Zeit der Mittagspause muss nicht ausschliesslich für das Essen genutzt werden, wenngleich Sie sich am Mittag eine kleine Mahlzeit gönnen sollten. Nutzen Sie die wertvolle Auszeit für einen Spaziergang an der frischen Luft. Die stickige Luft im Büro macht schnell müde und schlapp. Ein Spaziergang im Freien wirkt wahre Wunder und Sie sind anschliessend konzentrierter als zuvor bei der Arbeit.

Viele Unternehmen setzen auf eine gesunde Balance mit sinnvollen Pausen am Arbeitsplatz. Neben ergonomischen Büromöbeln gibt es in einigen Betrieben Ruheräume zum Relaxen. Vor allem im Ausland wie beispielsweise in den USA oder Asien sind Massagen am Arbeitsplatz sowie ein kleines Nickerchen keine Seltenheit. Selbsterklärend erlaubt und vom Unternehmen bezahlt.

Wenn Sie die Augen im Büro nicht zubekommen, nutzen Sie die Pausen am Arbeitsplatz für die Kommunikation. In vielen Unternehmen kennen sich die Angestellten untereinander wenig oder gar nicht. Wissen Sie, wer im Nachbarbüro sitzt? Kennen Sie Ihre Kollegen, die gemeinsam mit Ihnen ein Projekt bearbeiten?

Pausen sind ideal, um die Arbeitskollegen besser kennenzulernen. Wichtig: Sprechen Sie nicht über die Arbeit, sondern über Gott und die Welt und wenn Sie wollen über private Dinge. Und wer weiss, eventuell finden Sie in Ihrem Arbeitskollegen einen guten Freund?!