Smart Working – So sieht Arbeiten heutzutage aus

In sämtlichen Bereichen des Lebens spielen Entwicklung und Fortschritt eine wichtige Rolle. Speziell im Berufsleben sind Veränderungen allgegenwärtig. Sie lernen neue Technologien kennen und Sie bilden sich weiter, um die Anforderungen im Beruf zu erfüllen. Jedes Unternehmen, ob klein, mittelständisch oder gross, muss sich weiterentwickeln und neuen Herausforderungen stellen. Ohne diese Fortschritte ist ein Mithalten im harten Konkurrenzkampf schwer möglich. Der Begriff Smart Working ist kein Fremdwort mehr, diese neue und intelligente Art des Arbeitens hat sich in vielen Betrieben durchgesetzt.

Was ist Smart Working?

 

Smart bedeutet übersetzt aus dem Englischen clever, intelligent und aufgeweckt, während Working für arbeiten steht. Demzufolge ist Smart Working übersetzt eine intelligente und clevere Art des Arbeitens. Anders erklärt steht das intelligente Arbeiten für die Vernetzung von Menschen und deren Wissen. Dabei spielt es keine Rolle, an welchem Ort, zu welcher Zeit und mit welchen Kommunikationstechniken gearbeitet wird.

Heutzutage ist der Arbeitsplatz nicht mehr zwanghaft im Gebäude des Unternehmens. Viele Mitarbeiter haben die Möglichkeit, aufgrund moderner Kommunikationsmittel wie Smartphones, Tablets und Clouds von überall aus zu arbeiten. Demzufolge haben beim Smart Working die festen Schreibtischplätze keine hohe Priorität mehr. Das Ziel ist es, Flexibilität und Unabhängigkeit für die Mitarbeiter und deren Arbeitsplätze zu schaffen. Dementsprechend gibt es heutzutage viele Firmen, die Ihren Angestellten die Arbeit im Homeoffice ermöglichen.

Welche Vorteile hat die intelligente Art des Arbeitens?

 

Zukünftig trennen sich immer mehr Unternehmen von traditionellen Arbeitsplätzen am Schreibtisch. Schliesslich bietet Smart Working verschiedene Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer:

  • ideale Verfügbarkeit von Arbeitsplätzen
  • optimale Auslastung von modernen Arbeits- und Kommunikationsmitteln08
  • Kostenoptimierung durch effizienten Workflow
  • Flexibilität und Unabhängigkeit für Mitarbeiter
  • Motivation der Angestellten durch mehr Freiheit und Eigenverantwortung
  • erhöhte Produktivität durch Zufriedenheit der Mitarbeiter
  • mehr Kommunikation und Wissensaustausch unter den Angestellten
  • steigende Beliebtheit des Arbeitgebers aufgrund moderner Arbeitsweisen

Lohnt sich Smart Working für jedes Unternehmen?

Ein moderner, cleverer und frei wählbarer Arbeitsplatz der Mitarbeiter lohnt sich für jedes Unternehmen. Durch die Zufriedenheit und Motivation der Angestellten steigert sich die Erfolgsbilanz des Betriebs. Aus diesem Grund erfreut sich Smart Working bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern grosser Beliebtheit. Mit der Nutzung teils neuer Kommunikationswege und -mittel bilden sich Angestellte automatisch weiter. Der reibungslose Umgang mit modernen Anwendungen wie Skype oder Clouds ist heutzutage in vielen Firmen Voraussetzung. Wenn Sie beruflich nicht auf der Strecke bleiben wollen, ist es sinnvoll sich in diesem Bereich weiterzuentwickeln.

Zweifelsohne schafft die intelligente Art des Arbeitens eine neue Arbeitswelt für Führungskräfte und normale Angestellte. Die neu gewonnene Flexibilität und Freiheit ermöglicht Ihnen ein familienfreundliches Arbeiten. Die hohe Eigenverantwortung steigert die Motivation und demzufolge die Produktivität. Aus diesem Grund sollten Sie diesen Vertrauensvorschuss Ihres Arbeitgebers nicht ausnutzen. Smart Working hat eine Zukunft, wenn Unternehmen und Mitarbeiter vertrauensvoll mit dieser neuen Arbeitsweise umgehen können.