Bilder und Videos schützen: Speichermedien im Vergleich

Die schönsten Urlaubsbilder, Fotos von der Familienfeier oder Schnappschüsse mit Freunden – jeder hat auf seinem Computer oder Smartphone lustige, schöne oder emotionale Bilder aus seinem Leben archiviert. Geht das Gerät oder die Festplatte kaputt, sind oftmals auch die Erinnerungsbilder weg. Denn nicht jeder nutzt verschiedene Speichermedien, um seine Fotos doppelt zu sichern. Mit verschiedenen Datensicherungen von Ofrex wie beispielsweise Blu-Ray oder externen Festplatten gehen private Bilder oder Videos nicht verloren. Welche Speichermedien es gibt, verraten wir Ihnen.

Datensicherung im Überblick: Dokumente sicher abspeichern

Für die Sicherung von Daten gibt es verschiedene Speichermedien. So gibt es beispielsweise die klassische CD, den Nachfolger Blu-Ray, praktische USB-Sticks oder Clouds im Internet sowie externe Festplatten.

Die klassische CD

Die CD (Compact Disc) ist ein alter Klassiker, der Nachfolger der 3,5’’-Diskette oder der sogenannten Floppy Disks. Eine CD besitzt eine Speicherkapazität von 800 MB, sodass Sie über 200 Bilder im beliebten JPEG-FORMAT abspeichern können. Des Weiteren sind CDs eine gute Variante, um kleine Dokumente oder Musikdateien im MP3-Format abzuspeichern. Als Speichermedium sind CDs heutzutage noch immer beliebt, da sich die Disks problemlos auslesen lassen.

Der Nachfolger DVD

Als Nachfolger der CD sind DVD und Blu-Ray Discs erschienen, die mit einem grossen Speicherplatz von bis zu 50 GB überzeugen. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, Videos und andere grosse Datenmengen zu sichern. Gleichzeitig punkten Blu-Rays mit einer Lebensdauer von bis zu 50 Jahren.

Die beliebte (externe) Festplatte

Die Festplatte gehört zu den beliebtesten Speichermedien und wird oftmals als externe Festplatte eingesetzt. Mit Kapazitäten von 8 TB (8000 GB) oder weitaus mehr können Sie ohne Ende Fotos, Videos oder Dokumente auf der Festplatte abspeichern. Über ein USB-Kabel wird das Gerät mit dem Computer oder Laptop verbunden und Sie können die Daten dementsprechend einsehen oder überspielen.

Der praktische USB-Stick

Um Daten mitzunehmen, eignet sich insbesondere ein USB-Stick. Das Speichervolumen der praktischen Datensicherung reicht von 1 MB bis hin zu 1 TB. Dementsprechend können Sie Ihre Urlaubsbilder überall mit hinnehmen und Familie und Freunden zeigen.

Die moderne Cloud

In der Cloud können Sie all Ihre Bilder, Dokumente und Videos online absichern. Demzufolge haben Sie über ein Passwort geschütztes Login von überall aus Zugang zu Ihren Daten. Eine Cloud kann beispielsweise alle Bilder von Ihrem Smartphone abspeichern und Sie können diese später an Ihrem Laptop ansehen oder runterladen.

Mehr Schutz durch verschiedene Speichermedien

Welche Datensicherung für Sie infrage kommt, hängt von den eigenen Vorlieben ab. Grundsätzlich ist es ratsam, Dokumente wie Bilder, Videos und Schriftstücke doppelt abzuspeichern. Aus diesem Grund sollten Sie sich im Idealfall für zwei unterschiedliche Speichermedien entscheiden, um noch in 40 Jahren Freude an Ihren Schnappschüssen aus dem Leben zu haben.